Clever Blog

25 Jahre bei Auerswald

25 Jahre bei Auerswald

 

Hallo und guten Tag liebe Blogger. Mein Name ist Bernd und mein Tätigkeitsbereich bei Auerswald befindet sich in der Produktion. Ich bin Teamkoordinator von 14 Damen und Herren, welche als Bestückerinnen, Packerinnen, Montiererinnen und Produktionsablaufassistent/in tätig sind. Eine recht breite Palette an unterschiedlichen Aufgabenbereichen.

Das Besondere und Schöne an meinem Job ist, dass er sehr abwechslungsreich und spannend ist, da man oft schnell, aber besonnen reagieren muss. Viel wichtiger ist aber, dass mir auch nach 25 Jahren (ich hatte im August 2012 mein 25-jähriges Dienstjubiläum) mit vielen Aufs- und wenigen Abs (nicht Apps) meine Arbeit sehr viel Spaß macht und ich morgens gerne zur Firma fahre. Von Vorteil beim Treffen meiner  Entscheidungen ist sicher, dass ich bei Auerswald schon fast alles einmal gemacht habe und ich das Glück habe, auch die Sichtweisen und Abläufe anderer Abteilungen zu kennen und zu verstehen. Wer mich kennt, weiß aber auch, dass ich, sagen wir mal, etwas speziell bin. Das beginnt schon damit, dass ich während meiner Tätigkeit bei Auerswald schon drei Mal meinen Nachnamen gewechselt habe.

Außerdem bin ich der firmeninterne Comedian, Fotograf, Fußballexperte (natürlich unser Eintracht [Braunschweig, Anm. d. Red.]), Torwart (genannt: Die Katze) der ehemaligen Firmenmannschaft, Gedichteschreiber, Storyteller und ansonsten Mann für alles. Der MacGyver für Arme. Man könnte mich als das Gegenteil von den heute so weit verbreiteten Jobhoppern sehen. Bei meiner langen Tätigkeit für Auerswald wurde ich schon bei so manchem Unsinn erwischt, aber ich denke, die Verlässlichkeit meiner Hühnerschar sowie meiner Person lässt die Firmenleitung so manchen Fauxpas lockerer sehen. Das Ergebnis muss stimmen.

Überhaupt kann man unsere Zusammenarbeit als locker ansehen. Es gibt zwar Druck, wie überall, aber dazu auch jede Menge Verständnis für persönliche Probleme. Was jetzt kommt, klingt blöd, ist aber so. Mir ist es wichtiger, einen Beruf zu haben, der mir Freude bereitet, mich fordert und ich nette Kolleginnen und Kollegen habe als vielleicht irgendwo mit irgendwelchen Ekeln arbeiten zu müssen und ein paar Mäuse mehr zu verdienen. Ich habe ein klasse Team, auf das ich mich immer verlassen kann und welches mitzieht, wenn es mal brennt. Was will man mehr. Ganz sicher liegt es auch in hohem Maße an dem tollen Produktionsteam, dass die Auerswald Qualität seit vielen Jahren auf dem bekanntlich und oft bestätigten hohen Level ist.

So, dass war es erst mal, man sieht sich, carpe diem, Eintracht ist Alles, Ihr und Euer Bernd.

Bis zum nächsten Mal bei „Neues aus dem Auerswald“!

← Weihnachtsfeier 2012 Der Auerswald Clever Blog ist online →

Ihr Kommentar

Bitte alle Felder mit einem * ausfüllen