Clever Blog

IP-DECT erobert die Business Class – Neues Profi-DECT-System

IP-DECT erobert die Business Class – Neues Profi-DECT-System

IP-DECT erobert die Business Class – Neues Profi-DECT-System

Die neuen COMfortel IP-DECT Phones stehen für hochwertige Verarbeitung, schickes Design und ausgezeichnete Performance. Das COMfortel M-520 ist perfekt für den Einsatz in der professionellen Geschäftskommunikation geeignet. Durch seine schlanke Bauart und das große Display, passt es ausgezeichnet auf jeden Schreibtisch.

Alle wichtigen Komfortfunktionen, wie z. Bsp. Freisprechen, Online-Adressbuch oder Bluetooth gehören selbstverständlich zur Standardausstattung. Und auch an einem langen Arbeitstag sind die COMfortel DECT Phones, dank langlebigem Akku, immer einsatzbereit.

Aber nun stellt sich die entscheidende Frage:

Was unterscheidet das neue IP-DECT-System vom alten System?

Generell kann man sagen, dass unser „altes“ und damit bewährtes System sauber und technisch gut funktioniert. Aber wie alles andere auch, entwickeln wir uns natürlich auch weiter. Besonders wichtig war es uns, das Zusammenspiel DECT-System und ITK-Server deutlich zu verbessern.

Bessere Integration: 

Der erste Schritt ist eine wesentlich vereinfachte Inbetriebnahme.

Attraktives Design: 

Speziell die Handteile heben sich durch ein ansprechendes Design und eine besonders hochwertige Verarbeitung aus der Masse ab. Es gibt drei verschiedene Handteile zur Auswahl:

  • Das COMfortel M-510 – das Vielseitige,mit attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis und ideal für den allgemeinen Einsatz
  • Das COMfortel M-520 – das Elegante, mit extra großem Display und ideal für den Einsatz in Büroumgebungen
  • Das COMfortel M-530 – das Robuste, mit Staub- und Wasserschutz und ideal für den Einsatz im Handwerk

Wettbewerbsfähige Systempreise: 

Das neue System bietet sehr attraktive und vor allem wettbewerbsfähige Preise – speziell bei Installationen mit mehr Handteilen und besonders bei den größeren Ausbauten.

Konferenzschaltung

Mit der neuen Lösung wird die Dreierkonferenz funktionieren (ab Firmware 2.22 der Basis / ca. Ende August / nur Firmware-Upgrade der Basis notwendig)

Telefonbücher

Der Zugriff auf das Haupttelefon per LDAP wird von der Anlage automatisch provisioniert – ohne Zutun! Es läuft also sofort. Daneben lassen sich bis zu zehn individuelle Abteilungs-Telefonbücher definieren (etwas Programmierung notwendig). Die Bedienung ist sehr einfach: kurzer Druck = LDAP-Telefonbuch aus der Anlage, langer Druck = lokales Telefonbuch

Handteile

Wir bieten zwei Handteile mit kratzfester und desinfektionsmittelbeständiger Oberfläche und ein echtes Handwerker-Handteil mit gummierter Oberfläche und IP65-Zertifizierung.

Klingeln

Unterscheidung von internen und externen Anrufen ist gegeben. Weitere Unterscheidungen werden dazukommen (z. Bsp. der Türruf). In der Zwischenzeit kann man dies aber auch über VIP-Ruf, mit extra Klingelton für bestimmte Rufnummern, verwirklichen.

ECHTES Zero Touch Provisioning

Und so funktioniert es:

Im ITK-Server wird die Basis mit Name und MAC-Adresse angelegt. Danach werden die Handteile als Teilnehmer definiert. Dabei wird jeweils die IPUI eingegeben, um die einzelnen Handteile zu identifizieren. Nun nur noch eine Provisionierungsdatei erzeugen und der Basis zuordnen – fertig.

Wenn jetzt die Basis ins Netzwerk gehängt wird, findet sie die Anlage. Die beiden tauschen Zertifikate aus (sicherer Betrieb über https). Die Basis wird provisioniert , inkl. dem Link zum Telefonbuch (LDAP). Ohne die Oberfläche der Basis auch nur einmal geöffnet zu haben, ist diese damit betriebsbereit! Darüber läuft auch das Anmelden, Ändern oder Löschen der Handteile: alles von der Anlage aus. Die Oberfläche der Master-Basis wird erst gebraucht, wenn man Zusatzbasen konfigurieren will – also die DECT-Infrastruktur ausbauen will.

Voraussetzung für diese Funktionalität ist die Firmware Version 7.4B in der entsprechenden Anlage. Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage unter Service im Downloadbereich.

Zusammenfassend kann man sagen, dass unsere DECT-Lösung die Installation wirklich simpel macht. Das heißt: echte Zeitersparnis, weniger Einarbeitungsaufwand und das alles aus einer Hand.

… und das Wichtigste: All das ist „Made in Germany“!

← Die neue Garantieerweiterung von Auerswald - ab sofort verfügbar! Ergebnisse des Frauenhofer Instituts (SIT) zum Thema Sicherheit →

Ihr Kommentar

Bitte alle Felder mit einem * ausfüllen