Clever Blog

Super einfach – einfach super: die neue COMpact 4000

Super einfach – einfach super: die neue COMpact 4000

All-IP, IPv6, ISDN, Analog, VoIP … – Sie hat vor nichts Angst und tritt Ihr Erbe erhobenen Hauptes an! Ihr Name: COMpact 4000. Sie verfügt nur über die besten Eigenschaften unserer Anlagenfamilie und ist die Lösung für „Home- und Small Office“.

Unkompliziert, flexibel, erweiterbar!

Die COMpact 4000 überzeugt mit bis zu 10 Amtkanälen, 16 Teilnehmern und einem reichhaltigen Grundausbau. Dieser ist mit zwei S0-Ports, acht analogen Nebenstellen sowie vier VoIP-Kanälen konfiguriert, Features wie Voicemail-/Faxsystem stehen auch zur Verfügung. Mit integrierter CTI- wie auch UC-Fähigkeit und Schnittstellen für Gebäudeautomation ist diese Anlage sehr flexibel einsetzbar. Ganz leicht passt sie sich an jede Umgebung an, sorgt im Handumdrehen für vollständige Netzwerkintegration und ihr einfacher Einrichtungsassistent hilft bei der blitzschnellen Eingabe aller Grundeinstellungen, die über das Web-Interface auch per Tablet-PC möglich ist. Sie bietet ein hohes Maß an Flexibilität, auch bei der Verwendung vorhandener Telefone oder Zusatzgeräte. Über die beiden frei belegbaren Modulsteckplätze können analoge Amtanschlüsse und zusätzliche, für Intern- oder Externbetrieb schaltbare ISDN-Ports nachgerüstet werden. Genau wie bei den großen Geschwistern COMmander 6000 und COMpact 5000 ist die Verschlüsselung von VoIP-Gesprächen intern sowie zum Provider (SIPS/SRTP) möglich, sie ist mit dem Blauen Engel ausgezeichnet und IPv6 fähig.

All-IP – Der Wechsel kann kommen

Der Tod von ISDN ist in aller Munde. Die Telekom will als letzter großer Provider, was andere Anbieter schon seit Jahren erfolgreich praktizieren: Bis 2018 sollen alle Anschlüsse auf All-IP umgestellt werden. Auerswald ist dafür seit Jahren gerüstet und auch die COMpact 4000 trägt ihren Teil dazu bei: Sie ist nicht nur ein flexibles, unkompliziertes und zukunftsorientiertes System, sondern integriert ganz selbstverständlich Ihre vorhandenen Telefone und analogen Türsprechstellen. Den Wechsel auf All-IP macht sie jederzeit mit, fertige Einstellprofile für verschiedene VoIP-Provider sind ebenfalls verfügbar.

Highlights im Überblick

  • Praxisorientierte Grundausstattung mit Erweiterungsmöglichkeiten
  • 10 Amtgespräche gleichzeitig über analog, ISDN und/oder VoIP
  • 16 Teilnehmerports für VoIP, ISDN- und analoge Geräte
  • 4 VoIP-Kanäle, erweiterbar auf 8
  • Abhörsicheres Telefonieren dank SIPS/SRTP
  • Zentrales Voicemail- und Faxsystem mit bis zu 4 Voicemailkanälen und 1 Faxkanal
  • Gruppenfunktion mit intelligenten Rufvarianten für Unternehmensprozesse
  • Bis zu 10 Zentralen können eingerichtet und kaskadiert werden
  • CTI im Netzwerk für Windows mit PBX Call Assist
  • Mögliche Erweiterung mit dem 2FXO-Modul bzw. 2BRI-Modul
  • Unterstützung von Technologien zur Gebäude- und Hausautomation

Alle Features und technische Daten im Überblick.

Ab Kalenderwoche 12 (Mitte März) beginnen wir mit der Auslieferung der neuen COMpact 4000. Speziell zur Einführung bieten wir verschiedene Seminare an: Basisseminar Q1 „Einrichten von erweiterbaren Telefonanlagen“ und dem Auffrischungsseminar „Qualifikations-Update“. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

← COMfortel 1200 IP: Ein waschechtes Standard-SIP-Telefon! COMfortel 600 - der Einstieg in die analoge Komfortwelt →

Ein Kommentar

  1. Martin Fox
    6. September 2016 um 10:49

    Wir haben mit der Auerswald Compact 4000 eine Starface-Anlage abgelöst. Haben jedoch das Problem, daß mit Gigaset-IP-Telefone keine Wahlwiederholung möglich ist. Außerdem läßt sich der Patron-TAE-Adpater am System nicht anmelden. Konfig wurde mit Hotline schon besprochen. Geht das wirklich grundlätzlich nicht? Wurde gerne das Produkt für weitere Installationen verwenden. Jedoch finden wir die Gigaset-Produkte und Patron-Adapter sehr häufig bei bestehenden Installationen vor.

    Vorab schon vielen Dank für eine Rückmeldung.


Ihr Kommentar

Bitte alle Felder mit einem * ausfüllen