Clever Blog

Der Blaue Engel für die COMmander 6000-Familie

Der Blaue Engel für die COMmander 6000-Familie

Wir sind die Ersten und diesbezüglich auch sehr stolz! Unsere Anlagen der COMmander 6000-Familie sind weltweit die ersten ITK-Systeme, die mit dem Blauen Engel ausgezeichnet sind! Was genau das bedeutet, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen, all das wird dieser Beitrag beleuchten.

Hintergründe des Blauen Engels

Der Blaue Engel gehört zu den ältesten Umweltzeichen der Welt. Seit 1987 dient es als verlässlicher Wegweiser beim Einkauf. Es wird nicht nur das Anliegen des Umweltschutzes gefördert, sondern auch Belange des Verbraucherschutzes. Produkte und Dienstleistungen, die in der Gesamtheit besonders umweltfreundlich sind, werden ausgezeichnet. Dafür müssen jedoch strenge Anforderungen erfüllt werden. Eine wichtige Rolle spielen nicht nur der Gesundheits- und Arbeitsschutz, sondern auch die Gebrauchstauglichkeit, eine lange Lebensdauer, nachhaltige Entsorgung sowie der sparsame Einsatz von Rohstoffen bei der Herstellung und beim Gebrauch. Nur Produkte, die umwelt- oder gesundheitsfreundlicher sind als vergleichbare, verdienen das Siegel. Dieses Siegel besteht aus drei Teilen: aus dem “Schutzengel”, der Umschrift und dem Schutzziel. Die Umschrift  enthält einen detaillierten Hinweis, der die relevante Eigenschaft des Produktes hervorhebt, bspw. „weil schadstoffarm“  oder „weil aus 100 % Altpapier“. Das Schutzziel wird in vier verschiedene Kategorien unterteilt: „schützt das Klima“, „schützt Umwelt und Gesundheit“, „schützt das Wasser“ und „schützt die Ressourcen“. Das Zeichen zeigt also auf den ersten Blick, warum das jeweilige Produkt ausgezeichnet ist und welches wesentliche Schutzziel damit einhergeht.

Wie sind die Anforderungen?

Für jede Dienstleistung, für jede Produktgruppe werden andere Anforderungen gestellt, die für Telefonanlagen werden nachfolgend aufgezeigt. Die Vergabegrundlagen für andere Produktgruppen sind hier zu finden. Die Anforderungen für die Vergabe des Umweltzeichens für Telefonanlagen werden in verschiedene Bereiche eingeteilt. Es gibt Anforderungen an Ressourcenschonung und Langlebigkeit, Materialanforderungen sowie weitere spezielle Anforderungen an die Geräte.

Anforderungen an Ressourcenschonung und Langlebigkeit
Diese Anforderung umfasst mehrere Bereiche. Zunächst beinhaltet sie die Anpassung der Hard- und Software. Sobald eine Telefonanlage Anschlüsse für mehr als 50 Teilnehmer zur Verfügung stellt, muss sie auch um weitere Teilnehmer erweiterbar sein. Wenn dies nicht mit Hilfe einer Software umgesetzt werden kann, dann kann es auch durch einen modularen Aufbau der Hardware erfolgen. Die Software ist so zur Verfügung zu stellen, dass sie verschiedene hardwaretechnische Erweiterungen der Anlage unterstützt und eine bestmögliche Integration angeschlossener Geräte ermöglicht. Zu diesen Anforderungen gehören die Reparaturfähigkeit und Bereitstellung von Ersatzteilen, recyclinggerechte Konstruktion sowie Rücknahme der Geräte und Wiederverwendung.

Materialanforderungen
Die Kunststoffe der Gehäuse und Gehäuseteile dürfen keine krebserzeugende, erbgutverändernde, fortpflanzungsgefährdende und besonders besorgniserregende Stoffe enthalten. Es gibt bestimmte Tabellen der EG-Verordnung, die das genauer klassifizieren. Für die Verpackungen verwendete Kunststoffe sind gemäß der Verpackungsverordnung in den jeweils gültigen Fassungen zu kennzeichnen.

Spezielle Anforderungen an die Geräte
Telefonanlagen, die mit einem Blauen Engel zertifiziert werden sollen, müssen über ein aktives Powermanagement verfügen. Sie müssen also in der Lage sein, automatisch zwischen Low Power Mode und anderen Modi zu wechseln. Diese Wechsel muss der Anwender auch selbst konfigurieren können. Der maximal zulässige Energieverbrauch ist abhängig von den Ausbaustufen und dem Systemspeicher. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Qualitäts- sowie Komfortanforderungen. Es wird verlangt, dass die Anlage bzw. das Betriebssystem und die Software einfach in Installation und komfortabel in der Wartung zu sein haben. Es muss jederzeit möglich sein, die Administratorrechte der Telefonanlage an eine andere Person zu übertragen. Außerdem muss der Zugriff auf die Funktionen des Telefons durch Rechnersysteme zur Integration in Unified Communications durch Unterstützung gängiger Schnittstellen möglich sein. Mobile Endgeräte müssen Zugriff auf die Telefonanlage bekommen und in die Rufabläufe integriert werden können. Auch technischen Anforderungen müssen erfüllt werden, um den Blauen Engel zu bekommen. Das Thema Sicherheit gehört dazu. Um diese bei der Telefonanlage zu garantieren, ist es notwendig, dass die Anlage bezüglich der SIP-Teilnehmerseite Signalisierung und Sprache verschlüsseln kann. Zusätzlich muss die Migration in das Adressierungsprotokoll IPv6 unterstützt werden. Des Weiteren sollten hybride / IP-basierte Systeme mit SIP-basierten Standard-VoIP-Telefonen kompatibel sein sowie einen Anschluss für konforme Geräte gewähren. Bei hybriden PBX-Systemen ist es notwendig, dass sie amts- und teilnehmerseitige IP-Schnittstellen unterstützen. Außerdem ist es Voraussetzung, dass das SIP Trunking Interface bei verschiedenen VoIP-Anbietern in Deutschland zertifiziert ist. Ein weiterer Punkt sind die Verbraucherinformationen. Wenn ein Gerät mit ausgedruckten Unterlagen geliefert wird, so sollten für diese Informationen Recyclingpapier verwendet werden. Die Bedienungsanleitung oder auch Produktinformation müssen Hinweise zum energieeffizienten Einsatz des Gerätes, Möglichkeiten zur Erweiterung der Leistungsfähigkeit sowie Reparaturfähigkeit und Informationen zur Veröffentlichung der Wiederverwendungs- und Recyclingstrategie nachweisen. Außerdem muss darauf aufmerksam gemacht werden, dass die Auswahl energieeffizienter und ressourcenschonender Telefone sich umweltfreundlicher auf den Betrieb der Telefonanlage auswirken kann. All diese Verbraucherinformationen müssen auf der Homepage des Herstellers frei zugänglich gemacht werden.

Auerswald Produkte

Es ist kein Geheimnis, dass für Auerswald der Umweltschutz ein wichtiges Thema ist. Die Natur ist das wertvollste Gut, und für uns war es ein wichtiges Anliegen, dass auch unsere Telefonanlagen den Schutz der Umwelt fördern. Unsere COMmander 6000-Familie hat all die oben genannten Kriterien erfüllt und trägt somit zu Recht den Blauen Engel mit der Umschrift “weil energieeffizient und ressourcenschonend” und dem Schutzziel “schützt das Klima”. Sie schont durch Langlebigkeit Ressourcen, hat einen optimierten und geringst möglichen Energieverbrauch und vermeidet umweltbelastende Einsatzstoffe und Materialien. Der erste Schritt ist gemacht, jedoch wollen wir uns darauf nicht ausruhen. Es werden weitere Produkte folgen, die den Blauen Engel tragen und dabei mithelfen, den Umweltschutz zu fördern.

← Webinare - der neue Dienst für unsere Fachhändler Release 6.0 - Die COMmander 6000-Serie bekommt einen neuen Schliff →

Ein Kommentar

Ihr Kommentar

Bitte alle Felder mit einem * ausfüllen