Clever Blog

Die Auerswald IP-Cam App: Mit dem COMfortel 3200/3500 ganz einfach IP-Video-Türsprechstellen anbinden

Die Auerswald IP-Cam App: Mit dem COMfortel 3200/3500 ganz einfach IP-Video-Türsprechstellen anbinden

Mit dem Update auf die Version 1.6 für unsere IP-Systemtelefone COMfortel 3200 und COMfortel 3500 haben wir eine neue App aus unserer Entwickler-Schmiede ausgerollt. Sie hört auf den Namen Webcam – dahinter verbirgt sich eine ziemlich clevere und vor allem einfach zu bedienende Applikation. Mit ihr ist es ab sofort kinderleicht, IP-Cams mit dem Telefon zu verbinden und den Screen für die Wiedergabe des Kamerabildes zu nutzen.
Der Blogpost beschäftigt sich mit der Frage, wie und wozu die App genutzt werden kann bzw. welche Anwendungsszenarien vorstellbar sind; wie eine IP-Kamera am Telefon über die App einzurichten ist kommt dabei nicht zu kurz.

Die Vorbereitungen

Als erstes muss natürlich in der Telefonanlage ein Teilnehmer für die Türsprechstelle erzeugt werden, egal ob es sich um eine analoge oder IP-Sprechstelle handelt. Die Sprechstelle ist nichts anderes als ein Telefon, dass an einer Wand verbaut ist bzw. keinen Hörer hat. In unserem Beispiel (s. links) haben wir den Teilnehmer „Kamera“ mit der Rufnummer 417 angelegt. Das Passwort für den Teilnehmer Kamera wird automatisch von der Telefonanlage generiert, kann aber auch ganz individuell bestimmt werden. (Bombensicher  ist beispielsweise 417417417!).
Natürlich muss auch das COMfortel 3200/3500, an dem das Kamerabild angezeigt werden soll, an einem Registrar (in diesem Fall die Telefonanlage COMmander 6000RX) eingerichtet werden und angemeldet sein. Davon gehen wir an Stelle einfach aus. Den neu erstellten Tür-Teilnehmer „Kamera“ bekommt das Systemtelefon automatisch aus der Anlage ins Adressbuch übermittelt,. Das ist wichtig für das spätere Funktionieren der Installation.
Für die weitere Einrichtung der Türsprechstelle in der App Webcam wird der Benutzername sowie das Passwort und die IP-Adresse der Kamera benötigt.

Die IP-Kamera in der Auerswald App anlegen

Um die Videokamera mit dem Telefon und der Telefonanlage verbinden zu können, muss über die App „Webcam“ eine Kamera erzeugt werden, das heißt mit entsprechenden Daten angelegt werden. Dafür wird von der zu verbindenden Kamera die IP-Adresse benötigt, außerdem deren Display-Name (im COMfortel 3500/3200 zu erzeugen), das Passwort und der Benutzername.
In unserem Beispiel haben wir übrigens eine Videosprechstelle von StentofonBaudisch eingesetzt.
In das entsprechende Menü gelangt man über Menü -> Einstellungen -> Webcam (Bild 1): Dort angekommen, muss als erstes der Displayname für die Kamera angelegt werden: Wir haben Sie in diesem Hands-On Auerswald 
Webcam genannt. Anschließend gilt es, die IP-Adresse der Kamera einzutragen. Zusätzlich muss der herstellerspezifische String zum Abholen eines JPEG-Bildes an die IP-Adresse der Kamera angehängt werden. In unserem Beispiel http://192.168.0.185/jpg/image.jpg (Bild 2). In den weiteren Punkten kann noch die Bildskalierung sowie die Anzahl der übertragenen Bilder pro Sekunde (1-10) gewählt werden.
Abschließend müssen noch der Benutzername und das Passwort der IP-Cam eingegeben werden (Bild 3), das in der Web-Oberfläche der IP-Kamera festgelegt wurde. In unserem Beispiel mit der StentofonBaudisch Kamera ist der Benutzername 
admin und das Passwort 1234. Natürlich auch bombensicher.

Einrichten einer IP-Cam an Auerswald IP-Telefonen

Bild 1

Einrichten einer IP-Cam an Auerswald IP-Telefonen

Bild 2

Einrichten einer IP-Cam an Auerswald IP-Telefonen

Bild 3

Einrichten einer IP-Cam an Auerswald IP-Telefonen

Bild 4

Die Kamera einem Teilnehmer zuordnen

 Um bei einem Türruf auch das Kamerabild im Display angezeigt zu bekommen muss die neu angelegte Kamera noch dem entsprechenden Adressbuch-Kontakt zugeordnet werden. Wir erinnern uns, dass dieser Teilnehmer in der Anlage erzeugt und per Abgleich automatisch auf das Telefon übertragen wurde. Wir suchen also unseren Teilnehmer „Kamera“ im Adressbuch des Telefons und wählen ihn aus. Über Menü (Adressbuchkontakt lange gedrückt halten) – Optionen gelangen wir in ein Untermenü in dem wir ebenfalls den Menü-Punkt „Webcam“ finden. In diesem wählen wir die neu angelegte Kamera zur Bild-Anzeige bei einem Anruf von diesem Teilnehmer aus. Die einzelnen Schritte sind auch in dieser Bildergalerie Schritt für Schritt (1-4) nachzuvollziehen:

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Alle Schritte erfolgreich durchgeführt klingelt jetzt bei einem Türruf das Telefon und noch vor Abheben des Hörers erscheint das Bild der Kamera auf dem Screen. Übrigens kann das Bild der Türkamera mit der Auerswald Lösung an beliebig vielen IP-Telefonen gleichzeitig angezeigt werden. Im Telefon selbst können bis zu zehn IP-Cams hinterlegt werden.
Neben Türsprechstationen können sind auch andere Szenarien denkbar: Beispielsweise die Darstellung von Überwachungskameras auf dem Firmengelände oder das Einbinden von öffentlichen Webcams (z. B. des kommenden Urlaubsziels). Um nur das Bild einer Kamera abzurufen, kann nämlich auch eine IP-Cam auch auf eine Funktionstaste gelegt und so sehr schnell abgerufen werden (Bild 4).

Wer also den schnellen Zugriff auf beliebige IP-Kameras benötigt hat mit der neuen App eine komfortable und schnell zu erreichende Möglichkeit, um mit dem Farbbildschirm der IP-Telefone von Auerswald die Bilder der Kamera darzustellen, unabhängig von einem stationären Rechner.

 

Welche weiteren Einsatzszenarien als die hier beschriebenen sind eigentlich noch vorstellbar? Welche Ideen habt Ihr, bzw. habt Ihr schon Erfahrungen mit IP-Cams gemacht?

 

Weitere Informationen findet Ihr auch hier auf unseren Serviceseiten.

 

 

 

← IP-DECT Wireless System für Profis COMfortel 3200 - Gewinne das neueste IP-Telefon aus dem Hause Auerswald →

48 Kommentare

  1. P.Derlitzki
    19. Februar 2013 um 11:41

    Könnte man, wenn man bereits eine Auerswald Türstation benutzt, eine normale IP Kamera am Eingang montieren und mit der Türstation verknüpfen? Welche IP Kameras eignen sich noch?


    • Auerswald
      19. Februar 2013 um 12:48

      Hallo, man kann auch jede andere IP-Kamera nutzen und mit einer Auerswald TFS kombinieren. Klingelt es dann wird das Gespräch über die Auerswald Türsprechstelle geführt und das Bild von der IP-Cam geholt.
      Getestet haben wir Kameras der Hersteller AXIS, ELCOM, Mobotix, StentofonBaudisch und TCS – es sollte aber auch jede handelsübliche IP-Cam mit der App nutzbar sein. Alle Kameras müssen jedoch die Voraussetzung erfüllen, dass die Bilder in .jpg ausgeliefert werden.

      Beste Grüße, Christian


  2. P.Derlitzki
    19. Februar 2013 um 13:15

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir fällt auf, das die TCS Serie AVD eine prägnante Ähnlichkeit mit der TFS 101 hat. Ist die TFS 101 von TCS und damit kompatibel (abgesehen von der Kamera)?


    • Auerswald
      19. Februar 2013 um 14:15

      Wir verwenden hier nur Gehäuse von TCS – das Innenleben und die Software ist komplett von uns entwickelt und hergestellt.
      Zu deiner Frage: Die IP-Cams von TCS sind darüber hinaus problemlos mit unseren Türsprechstellen TFS kombinierbar.


  3. Frank Lutz
    20. Februar 2013 um 16:02

    Hallo Herr Schwinden, ich lese gerade das Sie die Mobotix getest haben. Ein Standbild davon geht auch problemlos aber sobal ich eine Aktualiserungrate definiere bekomme ich kein Bild mehr. Gibt es eine Anleitung was bei der Konfiguration zu beachten ist ?


    • Auerswald
      21. Februar 2013 um 16:25

      Hallo Herr Lutz,

      wir haben hier bei uns im internen Netz die Mobotix erfolgreich getestet – allerdings haben wir auch festgestellt, dass bei Verbindungswegen z. B. aus dem öffentlichen Netz oder über ein VPN die bisher angebotenen Refreshzeiten des COMfortel 3200/3500 zu kurz für den Webserver der Mobotix-Cams sind. D. h. die durch den Webserver und die Verbindungswege addierten Zeiten sind höher als die Refreshzeit. Daher sehen Sie gar kein Bild bzw. Standbild.
      Mit dem nächsten Update der Firmwareversion werden wir hier eine Möglichkeit schaffen, längere Abfrageintervalle einzustellen.

      Beste Grüße, Christian


  4. Christian R.
    26. Februar 2013 um 11:27

    Hallo,

    bin gerade auf der Suche nach so einer Lösung und hier fündig geworden. Habe noch eine Frage: Welche Telefonanlage wird benötigt, um das Signal richtig transportieren zu können? Ich benötige nämlich an der Außentür 3x Klingel, 1x Kamera und 1x Türöffner. Da ich einen VoIP-Anschluss habe, stellt sich die Frage, ob das alles mit einer Telefonanlage „COMpact 5020 VoIP“ geht, oder ob es unbedingt eine der Businessanlagen sein muss, auf die im Artikel der Link zeigt.
    Danke!


    • Auerswald
      26. Februar 2013 um 12:01

      Hallo Christian,

      im Prinzip kannst Du jede webbasierte ITK-Anlage ab COMpact 5010 VoIP verwenden.
      Die COMfortel 3200 und 3500 realisieren dann den Audioweg und die Systemfunktionen über das ITK-System und das Bild holen sie sich direkt von der Türkamera. Du kannst das Bild der Kamera dann gleichzeitig auf beliebig vielen COMfortel 3200/3500 anzeigen lassen – limitiert wird die Anzahl nur durch die Leistungsfähigkeit des Kamera-Webservers. Eine Tür öffnen kannst du dann direkt mit dem Telefon. Hierzu muss die Türsprechstelle das Öffnen der Tür mittels Ziffernnachwahl beherrschen.
      Bzgl. der drei Türklingeln muss jede Klingel (bzw. Teilnehmer) in dem jeweiligen Telefon, dass die Tür bei der entsprechenden Türklingel öffnen können soll, konfiguriert werden. Alternativ ist es auch vorstellbar, dass alle Telefone bei jeder der drei Türlingeln klingeln. Die Funktion zum Öffnen der Tür wird dabei direkt im Screen angezeigt, siehe auch unterer Rand des Titelbildes des Beitrags.

      Ich hoffe, wir konnten dir weiterhelfen. Wenn noch weitere Fragen offen sind – immer her damit.

      Beste Grüße,
      Christian


  5. Wolfgang S.
    8. April 2013 um 18:53

    Hallo,
    würde das auch mit dem TKS IP Gateway von Gira funktionieren? Ich bin gerade bei der Planung einer neuen Sprechanlage in Verbindung mit der Tel. Anlage (Comfortel 5020 VOIP)bei einem Kunden.


    • Auerswald
      8. April 2013 um 20:02

      Hallo Wolfgang, ich werde mich morgen im Service erkundigen und dann melden wir uns hier an dieser Stelle wieder. Danke für dein Verständnis, dass es etwas dauert :-)

      Beste Grüße, Christian


    • Auerswald
      9. April 2013 um 08:44

      Hallo Wolfgang,
      leider können wir die Frage nicht beantworten, da wir den TKS IP Gateway hier bei uns nicht im Haus haben und deshalb auch leider nicht testen können. Durch die IP-Basierung sind die Voraussetzungen aber zumindest vorhanden. Wir können dir das Forum http://www.jacotec.de empfehlen – hier tummeln sich viele (Auerswald-)Experten, die dir eventuell weiterhelfen können. Sorry, dass wir momentan keine bessere Antwort geben können – wir haben uns in der Vergangenheit bereits mit Gira vernetzt und werden die Zusammenarbeit weiter ausbauen, gerade solche Themen betreffend – und das nächste Mal können wir dann hoffentlich eine definitive Antwort geben :-)

      Viele Dank für dein Verständnis,
      Christian


      • Wolfgang S.
        10. April 2013 um 20:17

        Hallo Christian, vorerst mal vielen Dank für Deine Antwort. Dann harren wir mal der Dinge die da kommen. Gruß Wolfgang


        • Matthias Stoch
          27. Oktober 2016 um 14:37

          Da wir zur Zeit auch auf der Suche nach einer entsprechende Lösung sind (und evtl. weitere Leser ebenso): Mit dem GIRA IP Gateway ist zum aktuellen Zeitpunkt keine Verbindung möglich. (Stand Okt. 2016 / Aussage GIRA Kundenservice)


  6. ThomaS
    10. April 2013 um 22:02

    Ich habe versucht, verschiedene Mobotix Kameras in der App anzulegen.
    Leider erhalte ich keine Bilddarstellung wenn ich sie über die App abrufe.
    Mit dem gleichen Abruf im Browser funktioniert eine Darstellung einwandfrei.
    z.b. http://user:passwort@192.168.0.22/cgi-bin/guestimage.html

    oder auch: http://192.168.0.23:80/cgi-bin/faststream.jpg (mit Angabe von benutzer und passwort in der App)

    All das funktioniert im Browser tadellos, in der App bekomme ich keine Bild.

    Mit welchem URL Abruf wurde die Mobotix getestet?


    • Auerswald
      11. April 2013 um 14:23

      Hallo Thomas,

      versuche es mal mit „http://192.168.xxx.xxx/record/current.jpg“ – damit müsste es eigentlich funktionieren. Benutzer und Passwort muss wie von dir erwähnt in der App hinterlegt werden. Wenn es funktioniert freuen wir und die anderen Mitleser uns über ein kurzes Feedback. Auch wenn es weitere Fragen gibt -immer gerne :-)

      Viele Grüße,
      Christian


      • Thomas
        12. April 2013 um 10:10

        Hallo Christian,

        mit
        http://192.168.xxx.xxx/record/current.jpg
        klappt es jetzt. Schade, dass man keine gezielten Bildparameter der Mobotix abrufen kann. Man könnte das Bild an die Displaygröße
        des COMfortel anpassen etc.
        Die Mobotix bietet hierzu ja alle Möglichkeiten. Immerhin funktioniert jetzt ein Bildabruf beim Türklingeln. Darauf habe ich Jahre gewartet.

        Toll wäre es, wenn das COMfortel Netzwerkmeldungen (Befehle) über die Funktionstasten abschicken könnte und sich die LEDs der Funktionstasten von außen über Netzwerkbefehle steuern ließen. So ließen sich z.B. Schaltzustände aus anderen Gebäudesystem signalisieren.

        Außerdem wäre es großartig, wenn sich das COMfortel ebenfalls über http requests steuern ließe. Also Kamerabilder beispielsweise auch ohne Türklingel gezielt von außen triggern ließen, um die auf dem Display anzuzeigen.

        Vielleicht werden diese Dinge ja bald implementiert. Diese Wünsche habe ich über die Jahre immer wieder an die Produktmanager herangetragen.


        • Auerswald
          12. April 2013 um 10:18

          Hallo Thomas,

          schön das es klappt – auch Danke für deine weiteren Ideen, die ich an unsere Produktmanager weiterleite.

          Außerdem wäre es großartig, wenn sich das COMfortel ebenfalls über http requests steuern ließe. Also Kamerabilder beispielsweise auch ohne Türklingel gezielt von außen triggern ließen, um die auf dem Display anzuzeigen.

          Kamerabilder lassen sich auch jetzt schon auf eine Taste legen, so dass sie gezielt auch ohne Klingeln betrachtet werden können – oder verstehe ich dich hier falsch?

          Toll wäre es, wenn das COMfortel Netzwerkmeldungen (Befehle) über die Funktionstasten abschicken könnte und sich die LEDs der Funktionstasten von außen über Netzwerkbefehle steuern ließen. So ließen sich z.B. Schaltzustände aus anderen Gebäudesystem signalisieren.

          An der Implementierung von http-Befehlen sind wir dran, allerdings ist das alles noch in einem experimentellen Stadium und wird sicher noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Wie genau und welche Features damit verknüpft werden (können) ist noch in der Erprobung. Zu wann wie und ob kann ich dir leider Stand heute keine genaue Aussage geben, aber wir beschäftigen uns damit :-)

          Danke fürs Feedback und ein schönes Wochenende,
          Christian


          • Thomas
            12. April 2013 um 11:31

            Dass sich Kameras auf Funktionstasten legen lassen ist klar.
            Mir geht es um http-Befehle die das COMfortel empfängt und daraufhin z.B. ein Kamerabild abruft.
            Beispiel: Das Garagentor wird von jemandem per Fernbedienung geöffnet. Daraufhin wird ein http-Befehl
            an das COMfortel gesendet, welches dann das Bild für eine definierte Zeitspanne anzeigt.

            Über Umwege lassen sich mit einer Mobotix auch jetzt schon http-Befehle über die Funktionstasten auslösen.
            Man schickt einen Befehl direkt an die Mobotix, die ihrerseits eine Netzwerkmeldung abschickt. Das funktioniert
            einwandfrei. Nur unschön dabei, dass das COMfortel dann den Browser aufmacht und die Rückmeldung des Befehls von
            der Mobotix anzeigt.
            Für Ottonormalnutzer viel zu verwirrend.

            Das COMfortel3500 bietet so viele Möglichkeiten. Gebäudesystemtechnik und Telefonie wachsen stetig zusammen. Diese
            Plattformen müssen endlich besser verknüpft werden.

            Ich zähle auf Auerswald !


          • Auerswald
            12. April 2013 um 15:08

            Ist an die Produktmanager weitergeleitet – danke für die Ideen & Anregungen, sehr interessant :-)

            Grüße, Christian


          • Auerswald
            15. April 2013 um 09:00

            Update: Ich habe gerade eine Rückmeldung aus dem Produktmanagement erhalten – Mit der Firmware 1.8 werden wir das Senden von IP-Telegrammen unterstützen; damit öffnet sich dann auch nicht mehr der Browser, wenn ein Befehl ins Netzwerk geschickt wird. Das Empfangen von IP-Telegrammen sind wir bisher nicht angegangen, wir sind aber trotzdem dankbar für jede Idee und nehmen sie gerne entgegen. Wenn es Sinn macht werden wir sie auch gerne umsetzten.
            Mit den Cf 3×00 sind wir erst am Anfang, es wird in Zukunft noch diverse Anknüpfungspunkte der Geräte an Gebäudesteuerungen geben, die wir realisieren werden. Wie gesagt – Vorschläge nehmen wir immer gern entgegen.

            Update 2: Wenn du an blog@auerswald.de mir eine kurze Mitteilung schreibst kann ich dir ein Dokument, das wir zusammen mit Mobotix erstellt haben, zukommen lassen. Das .pdf ist noch nicht offiziell, da es sich noch im Betastatus befindet.

            Viele Grüße,
            Christian


  7. Auerswald
    17. April 2013 um 09:58

    Zu dem Beispiel von Thomas mit dem Garagentor und wie es umgesetzt werden kann haben wir heute einen Blogpost veröffentlicht: http://aue.rs/blog_Überwachung


  8. Thomas_S
    5. August 2013 um 21:19

    Hallo,
    ich habe eine herkömmliche Kamera mit Hilfe eines Digitus H.264 Video Server
    mit einem Netzwerk verbunden. Durch die Eingabe der IP ist es möglich das Bild am PC mit dem
    Webbrowser anzusehen. Am 3200 ist leider kein Bild zu sehen.
    Muss ich die IP in der Webcameinstellung um weiter Parameter ergänzen?

    Gruß

    Thomas


    • Christian Schwinden
      7. August 2013 um 11:46

      Hallo Thomas,

      Ja – die IP-Adresse muss mit weiteren Parametern ergänzt werden. Bei der Kamera muss es möglich sein mit dem Aufruf eines Links ein Einzelbild (jpg) abzuholen.
      Diese Links werden häufig als „APIs“ oder „CGI-Paramter“ der Hersteller dargestellt. Vielleicht kannst du das auf Deinem Video-Server so konfigurieren? Wenn es klappt freuen wir uns über ein kurzes Feedback – auch für uns eine interessante Konstellation.

      Zum Test sollte das Abholen eines Bildes auf „Bild wird nur einmal geladen“ =0 gestellt werden. Somit würde dann zuerst nur einmal das Bild abgeholt werden (also der kleinste gemeinsame Nenner).

      Achtung, noch ein Tipp: Benötigt man zum Abholen ein Passwort/Benutzername müssen dieses natürlich mit eingegeben werden.

      Viele Grüße,
      Christian


  9. Thomas
    6. Dezember 2013 um 11:59

    Ich suche nach einer Möglichkeit, bei der das comfortel 3500 beim Auflegen oder Abheben des Hörers html Befehle versenden kann.
    IP Telefone anderer Hersteller unterstützen das bereits.
    Möglicher Einsatz wäre z.b.: Beim Abheben wird die Lautstärke der Musikanlage runtergeregelt oder komplett abgestellt.
    Konkret möchte ich das mit einer Multiroom Lösung von Sonos einsetzen.


    • Auerswald
      6. Dezember 2013 um 13:06

      Hallo Thomas,
      das ist eine sehr gute Idee. Leider ist dies noch nicht möglich. Bitte stelle den Vorschlag bei Clever Ideas rein :)

      Beste Grüße,
      Juliane


  10. Anton
    23. Dezember 2013 um 14:58

    Hallo,

    an meiner Telefonanlage Commander6000 (1x2TSM-Modul, 1x4SO-Modul, 2x8a/b-Module, 2xComfortel3200) und TCS SIP-Video Türsprechstelle AVU94040 (4 Klingeltasten) würde ich gerne in Verbindung mit der 1. Klingeltaste ein potentialfreies Relais/Kontakt für eine Zusatzklingel ansteuern. Wie lässt sich das realisieren?


    • Auerswald
      6. Januar 2014 um 12:30

      Hi Anton,
      wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, möchtest du in Verbindung mit der 1. Klingeltaste ein potentialfreies Relais/Kontakt für eine Zusatzklingel ansteuern. Das Modell ist eine TCS SIP-Video Türsprechstelle AVU94040 (4 Klingeltasten) – da müsstest du dann mal bei TCS anfragen.

      Beste Grüße,
      Juliane


      • Anton W. Mayer
        6. Januar 2014 um 14:12

        Hallo Juliane,

        mit TCS habe ich schon gesprochen aber die haben keine Lösung. Ich habe gedacht vielleicht bekommt man das mit einem Kontakt vom 2 TSM-Modul hin.

        Danke und Gruß Anton


  11. Volker Schäfer
    17. März 2014 um 07:36

    Hallo!

    Ich interessiere mich ebenfalls für die Integration von Überwachungskameras. (Speziell Hikvision)
    Wenn ich das bisher alles richtig verstanden habe, dann sind aber lediglich JPG BILDER möglich, richtig?

    Ist es denn auch möglich, einen richtigen Live-Stream zu bekommen? Also ein richtiges Video?

    Danke & Gruß,

    Volker Schäfer


  12. Auerswald
    17. März 2014 um 09:04

    Hi Volker,
    zur Zeit ist kein „Live-Stream“ möglich. Wir denken aber bereits darüber nach :)

    Beste Grüße,
    Juliane


  13. Piehler
    27. November 2014 um 19:20

    Hallo!
    Wie kann ich beim COMfortel 3500 die IP-Kamera mit dem Gira TKS-IP-Gateway verbinden? Ich finde keine Lösung.
    Grüße, Tobias


    • Auerswald
      28. November 2014 um 10:41

      Hi Tobias,
      das wird leider nicht funktionieren. GIRA stellt die Bilder nicht im JPEG-Format zur Verfügung, daher kann das COMfortel 3500 diese nicht abbilden.

      Beste Grüße,
      Juliane


  14. Michael
    30. Dezember 2014 um 09:02

    Hallo,
    gibt es jetzt das update, dass in dem blog vom 21.03.2013 angesprochen wurde?

    Ich habe eine mobotix Videotürklingel und eine 5020. Würde jetzt gerne ein 3500 im Sekretariat kaufen, damit die Türkamera sehen, wenn ein Mandant an der Tür klingelt.

    Ist die Aktualiserungrate jetzt definiert und sehe ich bewegtes Video, oder nur ein Standbild?

    Guten Rutsch und Danke Auerswald für die Klasse 5020.


    • Auerswald
      6. Januar 2015 um 09:28

      Hallo Michael,
      du kannst im Telefon einstellen, wie viel Bilder pro Sekunde abgerufen werden sollen – maximal 10 sind möglich.

      Beste Grüße,
      Juliane


  15. BOP
    31. Januar 2015 um 09:55

    Ich finde die Möglichkeit ip-cams am Telefon zu betrachten sehr interessant.
    Gerade die Verknüpfung mit der vorhandenen TFS.
    Meine Frage ist
    Muss zwingend das Telefon an einer Auerswald Telefonanlage betrieben werden oder kann ich z.b. das 3500 an die vorhandene fritzbox7490 anmelden und damit ebenfalls die Kamera Bild Funktion realisieren.


    • Auerswald
      2. Februar 2015 um 10:03

      Hi BOP,
      du musst nicht zwingend eine Telefonanlage haben. Es funktioniert auch mit einem COMfortel 3500 und der Fritzbox.

      Beste Grüße,
      Juliane


  16. Thomas
    12. März 2016 um 17:12

    Ich habe neben meinem Comfortel 3500 jetzt auch ein neues Comfortel 2600 IP. Die IP Kamera APP im Comfortel 2600 verfügt über einen Motion Eingang per TCP. Dieser funktioniert gut.
    Beim 3500er kann ich diesen Eintrag trotz aktueller Firmware nicht finden. Wird die APP im 3500er nicht mehr gepflegt?
    Die Apps werden doch über die Fimware aktualisiert. Richtig?

    Leider ist die Bildübertragung bei Mobotix Cams über VPN oder Web noch immer nicht ideal. Die App kann offenbar die Bilder nur per PULL Befefehl von der Kamera abholen. Besser wäre es, wenn die Mobotix die Bilder streamen könnte wie das bei jedem normalen Browser geht.

    http://192.168.xxx.xxx/control/faststream.jpg?stream=full&fps=1

    Auf diese Weise kann die Bildrate viel individueller eingestellt werden.

    Wünschenswert für ein künftiges Update wäre auf jeden Fall noch andere Pullzeiten, wie z.B. ein Bild alle zwei Sekunden, alle drei Sekunden.
    Derzeit gehen nur 10 Bilder pro Minute oder weniger.

    Und noch etwas für die Wunschliste zum Thema Gira Homeserver:
    Wann lassen sich Statusmeldungen auf den LEDs der Comfortels anzeigen?


    • Auerswald
      22. März 2016 um 09:22

      Hi Thomas,

      Motion Detection geht nur mit den Geräten ab Android 4.x -> COMfortel 1400 IP, 2600 IP und 3600 IP
      Das COMfortel 3500 kann es leider nicht.

      Streamen von einer Kamera haben wir für die Zukunft geplant, allerdings gibt es für die Umsetzung noch keinen Termin.
      Die Pull-Zeiten zu erweitern ist hingegen nicht geplant.

      Für den Austausch von Statusmeldungen zwischen Gira Home- oder Facility-Server und unseren Endgeräten gibt es sowohl bei Gira als auch bei uns Todos zu erledigen. Wir sind an dem Thema dran und werden versuchen es in einem der nächsten Release zu implementieren.

      Beste Grüße,
      Juliane


  17. Renee Schönberg
    26. August 2016 um 10:24

    Hallo,

    ich habe eine IP Kamera MP275 von Teleeye vorgefunden. Wie kann ich diese auf dem 2600IP mit COMpact4000 als Türkamera sichtbar machen? Nach IP Eingabe und „play“ kommt immer „Fehler, Kamera nicht gefunden…“

    Vielen Dank


  18. Peter
    28. Dezember 2016 um 01:28

    Hallo!

    Ich habe 2 IP Kameras laufen und möchte, dass beide Kameras auf dem Startbildschirm direkt angezeigt werden und ich nicht erst die App öffnen muss.

    Gibt es die Möglichkeit?


    • Auerswald
      16. Januar 2017 um 08:39

      Hi Peter,

      als Hintergrundbild kann nur eine Kamera angezeigt werden. Aber mit der App IP-Cam light, kannst du mehrere Kameras bedienen.

      Beste Grüße,
      Juliane


  19. dumpkick
    12. Mai 2017 um 07:13

    Thanks for fіnaⅼly talking aƅout >Die
    Auerswald IP-Cam App – was ҝann sie und wie konfiguriere ich sie?

    <Loved it!


Ihr Kommentar

Bitte alle Felder mit einem * ausfüllen